Volksspielbühne Rissen - Theater in Hamburg - die Hamburger Bühnen präsentieren sich

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Volksspielbühne Rissen



Anzahl der Sitzplätze:

350

Gastronomie:
Barbetrieb mit Getränken und frischen Brezeln vor den Aufführungen und in den Pausen

Verzehr während der Vorstellung:
nein

Garderoben-Empfehlung:
nach Gusto

Parkplatz-Empfehlung:
vor dem Haus; zum Teil jedoch schwierig,
da Wohngegend   
   
Öffentliche Verkehrsmittel:
Bus 189 Herwigredder (Verlängerung von
Metro-Bus 22)  




Darauf sind wir besonders stolz:
Auf unsere Kindergruppe „Die Bühnen-spatzen“ und unsere Jugendgruppe „Die Nesthocker“, da wir durch diese als einziger Verein in Hamburg unseren Nachwuchs sicherstellen können.












Besondere Hinweise:      
Räumlichkeiten und Toiletten
nicht barrierefrei
  

Die Volksspielbühne Rissen von 1955 e.V. besteht seit 1955.



 



Kurzbeschreibung:
Die Volksspielbühne Rissen ist ein Amateur-
theater und im Verband Hamburger Amateur-
theater aktiv vertreten. Die Volksspielbühne Rissen gestaltet das kulturelle Leben in den Hamburger Elbvororten maßgeblich mit und
st eine feste Institution im Stadtteil Rissen,
aber auch im Bezirk Altona sowie über diese Grenzen hinaus.

Geschichte:
Beim Friseurmeister Walter Brock in Rissen ließ sich Frau Hedwig Weickert frisieren und klönte mit dem Meister über dieses und jenes, so auch über Theatervereine, wie es sie schon in anderen Hamburger Stadtteilen gab. So ein Verein würde Rissen wohl auch gut zu Gesicht stehen. Frau Weickert war angetan, zumal ihr Mann Bruno bereits Erfahrungen in diesem Metier hatte. Herr Brock steuerte auch gleich einen Schriftführer bei: Gustav Felst. Die drei Gründungsmitglieder hatten sich gefunden und gründeten am 1. Mai 1955 die Volksspiel-bühne Rissen. Im April 1957 trat der junge Verein der "Volksbühnenkunst" bei.
Im Dezember 1959 kam schließlich das erste Stück zur Aufführung: "Der Hasenhüter und die Königstochter". Im Heidehaus Rissen hatte man endlich eine Bühne gefunden.
Seit 1966 als das Heidehaus zum "Country-Club" umgebaut wurde, hat die Volksspielbühne Rissen ihr Domizil nun in der Aula der Schule Iserbarg.
"Unsere Devise für die Zukunft heißt: Unseren Mitmenschen durch unser Spiel Entspannung und Vergessen von allen Alltagssorgen zu schenken!"

Repertoire:
Die Volksspielbühne spielt in der Regel plattdeutsche Stücke (Komödien, Lustspiele, Krimis, Bauernstücke) sowie Weihnachts-
märchen (hochdeutsch) und bietet über die Kinder- und Jugendgruppe auch Kinder- und Jugendstücke im Sommer an.

Ensemble:
Die Volksspielbühne hat über 100 Mitglieder zwischen 7 und 99 Jahre, von denen ca. 30 regelmäßig auf der Bühne zu sehen sind sowie ein Dutzend Jugendliche und über 20 Kinder.



Kartenvorverkauf:
jederzeit ab 4 Wochen vor der Premiere
über E-Mail: vbr@rissen.de sowie bei
8 Vorverkaufsstellen im Hamburger Westen.

Ermäßigungen:
keine

Abonnements:
keine

Feste Spieltage:
2 plattdeutsche Inszenierungen (vor Ostern
und Ende Oktober) jeweils eine Woche von Freitag bis Dienstag (Fr./Mo./Di. 20 Uhr;
Sa. 19 Uhr; So. 15 und 19 Uhr) sowie ein Weihnachtsmärchen zum 2. Advents-
wochenende (5 Aufführungen am
Fr. 18 Uhr /Sa./So. jew. 14.30 Uhr
und 17 Uhr)





















Volksspielbühne Rissen

von 1955 e.V.
Iserbarg 2
22559 Hamburg - Rissen
Tel.:  (040) 86 69 09 27
Fax: (040) 8 11 96 67
E-Mail: vbr@rissen.de
www.vbr.info

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü